Mi. Jun 19th, 2024

Im Rahmen einer Mitgliederversammlung hat sich die Bieberer SPD für
eine rein kommunale Wasserversorgung ausgesprochen. Der
Stadtverordnete Erich Strüb hatte in einem Referat umfassend dargestellt,
dass die Daseinsvorsorge für eine hohe Wasserqualität, in der auch das
Preis-Leistungsverhältnis stimmt, das oberste Ziel der Kommune sein
müsse.
„Die Privatisierung der Wasserversorgung würde eine Verschlechterung in
Preis und Qualität für die Verbraucherinnen und Verbraucher bedeuten“,
so Erich Strüb weiter. Der Ortsvereinsvorsitzende Jens Walther ergänzt:
„Damit von der Politik ein eindeutiges Signal ausgeht, ist ein langfristiger
Vertrag mit dem Wasserzweckverband abzuschließen.“
Nach dem Referat wurden die Delegierten für die Wahlkreiskonferenz
gewählt, die am 09. Oktober 2012 den SPD-Bundestagskandidaten für den
Bundestagswahlkreis 185 nominieren.

Von (T)